Unsere Supermama Liprima´s Holly Hope hat uns am 20.03.2019 wieder 4 herzige Albcandy´s geschenkt.

Wir sind so stolz auf dich hübsche Holly.

Dies wird auch der letzte Wurf von unserer tapferen Maus sein und wir haben uns schweren Herzens entschieden, sie in ein paar Monaten kastrieren zu lassen. Sie darf ihre Zeit dann bei uns als geliebte Kastratin verbringen. Aber erst wird sie wieder in ihrer Mutterrolle aufgehen und ihre Minis versorgen und erziehen, so wie sie das die ganzen Jahre richtig toll gemacht hat.

 

 

 

Gestern (20.03.2019) war der 66. Tag ihrer Trächtigkeit und ich wurde schon etwas unruhig. Holly´s Geburtstermine waren immer schon zwischen dem 62. und dem 64. Tag. Aber nach der Untersuchung beim Tierarzt sollte ich eigentlich beruhigt sein. SOLLTE  ………

Endlich dann abends um ca. 20.30 Uhr hatte ich den Eindruck, dass es bald losgeht. Eine Stunde mussten wir dann noch warten, bis das 1. Kitten „angerutscht“ kam. Es war Joey, der leichteste von allen Vieren. Holly hat ihn geboren, aber die Nachgeburt ließ noch auf sich warten. Sie war sehr unruhig und hat den kleinen Mann in der Wurfbox immer hinter sich her gezogen, da er ja noch an der Nabelschnur hing und mit der Nachgeburt im Körper verbunden war. Sie konnte einfach nicht ruhig liegen bleiben und hat sich immer wieder gedreht, ist in der Box rumgehampelt und der Kleine musste dadurch einiges mitmachen. Endlich war es dann soweit und die Plazenta ist auch gekommen. Brav hat sie den Kleinen abgenabelt und die Plazenta dann gefressen. Sie hat den kleinen Joey geputzt und sich wieder rührend um ihn gekümmert. Endlich der befreiende Schrei….   In der Zwischenzeit war aber Holly mit meiner ausgesuchten Geburtsstätte überhaupt nicht mehr zufrieden. Sie hat den Kleinen im Genick gepackt und ihn kurzerhand hinter die Couchgarnitur geschleppt. Im Bauch waren immer noch weitere Babys, aber die sollten wohl nicht mehr in der Wurfbox zur Welt kommen. Also haben wir die ganze Couch etwas nach vorne gezogen, dass ich ihr beistehen und mich auch noch da hinten rein quetschen konnte.

Holly hat schon öfters die Babys von früheren Würfen hinter die Couchgarnitur verschleppt, aber die waren dann etwas älter. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf habe ich deshalb bereits ein „Lager“ vorbereitet und war in diesem Moment sehr froh darüber.

Nach einer weiteren Stunde kam dann Mini Nr. 2 hinter der Couchgarnitur zur Welt. Na ja.. es war etwas beengt, aber dies schien Holly nicht zu stören. Nr. 3 folgte dann anschließend – wieder mit 1 Std. Pause und das 4. Kitten konnte es dann nicht mehr erwarten. Jule flitzte dann nach weiteren 25 Minuten hervor und endlich hatte es unsere Mustermama dann geschafft. Sie kümmerte sich so rührend um die Kleinen, hat sie vorbildlich geputzt und sie durften auch schon an ihren gefüllten Zitzen nuckeln. Der Saugreflex war bei allen richtig toll ausgeprägt und der Start war vorbildlich. Allen geht´s gut. Na ja…. Mama war sehr erschöpft und mein Rücken war auch schon mal besser nach den 4 Std. hinter der Couchgarnitur. Aber das ist schnell wieder vergessen. Mama gehts prima – den Minis gehts prima –  und mehr wollen wir doch  gar nicht.  🙂

 

 

Name Geschlecht Gewicht Farben                 Status
Albcandy’s Joey  Junge    84 gr blue tabby point ist ein Sternenkind und hat uns im Alter von   6 Wochen für immer verlassen.
Albcandy’s Jason  Junge    98 gr blue tabby point ist ein Sternenkind und hat uns in Alter von  18 Wochen für immer verlassen.
Albcandy’s Joice  Mädchen  110 gr  blue point ist ein Sternenkind und hat uns im Alter von 11 Wochen für immer verlassen.
Albcandy’s Jule  Mädchen   98 gr  blue point bleibt bei uns

Erklärungen:

frei                 –   Dieses Kitten sucht ein lebenslanges Zuhause

reserviert       –   Für dieses Kitten besteht bereits Interesse, jedoch darf gerne noch angefragt werden

vergeben         –   Für dieses Kitten wurde angezahlt und es hat einen Schmuseplatz gefunden.

bleibt bei uns  –   Dieses Kitten ist unser Zuchtsternchen und wird sehr wahrscheinlich bei uns bleiben

 

******************************

Die Mama:       Liprima’s  Holly Hope        Stammbaum

Farbe:       blue-tabby point (trägt cocolate und non-tabby)

Blutgruppe:  A/a

FIV:          negativ

Leucose:    negativ

15424407_10207535141367843_976532419_n

 

Der Papa: CH Liprima’s Mon Petit Maël     Stammbaum

Farbe:  Lilac Tabby Point

Blutgruppe A/a

HCM/RCM screening 2016 normal

16402132_10207984887011203_794977464_n

 

 

**************************

Unsere kleinen Plüschbällchen sind schon wieder 5 Wochen alt. Alle sind munter und wuseln im Zwergennest.

Manchmal denke ich wirklich, sie haben Hummeln im Hintern.  Aber so ist´s recht. Richtig kleine Schnuckies 🙂