Und das dritte Mädchen im Bunde:

„Amy-Lou“,  Seal-Tabby-Point

2 1/2 Wochen … und schon ein kleiner Schreihals 

3 1/2 Wochen

Unsere kleine 2. Zuchtmaus Amy-Lou mit 4 1/2 Wochen.

Sie hat prima Abzeichen, tolle blaue Augen und kuschelt gerne. Wir wollen sie dauernd knuddeln, wie alle ihre Geschwister auch. Sie bleibt bei uns und wird uns vielleicht genau so hübschen Nachwuchs schenken.

Amy-Lou mit 5 1/2 Wochen

Seht mal her – einen Buckel machen kann ich auch schon

Unser Knuddel-Monster Amy-Lou mit 6 1/2 Wochen

Noch ein elektrisch geladenes Mäuschen. Amy-Lou mit 7 1/2 Wochen

Diese kleine Lady weiß schon ganz genau, was sie will. Sie ist sehr selbstbewusst und ein ganz großes Schmusemonster und holt sich ihre Streicheleinheiten.

Madame Amy-Lou lässt sich durchkraulen……Wer geniest das wohl mehr ;-))))

So, jetzt möchte ich euch mal meinen Bruder vorstellen…Na ja, ein bisschen grösser als ich ist er schooooon, aber als grosser Kater-Bruder darf er das.  Meinst nich auch ??? (11,5 Wochen)

Hmmm…  unsere Schnuggelmaus Amy-Lou (12,5 Wochen). Eigentlich sind alle 4 so richtige Schnuggelmonster.

Man kann sie einfach nur lieb haben…

Schon wieder die Beiden zusammen auf dem Sofa……langsam mach ich mir aber so meine Gedanken 😀

Dieser Staubwedel ist jetzt meiner…. den geb ich jetzt nie, nie, nie wieder her. Ich bin jetzt 14 Wochen alt und kann das auch bestimmen. So….

Ich bin jetzt schon sooo groß und 17 Wochen alt.

***********************************************

Jetzt beginnt ein neuer Abschnitt in meinem Leben:

Ich bin die neue Zuchtmaus und werde viele hoffentlich gesunde Purzelchen auf die Welt bringen.

 ***********************************************

IMG_3874

Ich habe manchmal auch den Kosename: Hasi

Farbe: Seal Tabby Point, SBI n 21

geboren am 24.07.2012

Blutgruppe:  A/a

Mama von unserem C + E-Wurf

Stammbaum

kastriert seit                         02. März 2015

Die Mama von Amy-Lou: Der Papa von Amy-Lou:
Liprima’s Holly Hope  CH Shakandah Sambucca

Amy-Lou war unsere zweite Zuchtmaus. Sie ist das erste Kitten aus unserer eigenen Nachzucht. Das blau ihrer Augen ist traumhaft und das Fell ist von feiner, seidiger Textur. Die Points sind leider nicht so perfekt, aber die Tabby-Zeichnung ist schön klar und kräftig. Das schnurrige und schmusige Wesen hat sie genau 1:1 von ihren Eltern übernommen. Sie kann sich so schön einschmeicheln, wie es ihre Mama Holly-Hope  auch schon als kleines Kitten erfolgreich gemacht hat.

Unsere Hasi im Bild oben mit knapp 1 1/2 Jahren.

————————————————————————————————————————————————————————–

Sie hat sich zu einer super lieben Mama entwickelt und ihre Minis sehr liebevoll und fürsorglich versorgt und gross gezogen.

Leider war ihr Mutterinstinkt solange sie Babys hatte so stark, dass sie ihren anderen Mitbewohnern eine grosse  Agressivität entgegen brachte. Wir mussten sie und ihre Kitten separieren und immer aufpassen, dass sie mit den anderen Katzen keinen Kontakt hatte. Dies war für alle eine sehr stressige Zeit.

Nach einer Dauerrolligkeit und ständiger Unruhe haben wir uns schweren Herzens entschlossen sie kastrieren zu lassen. Schon nach ein paar Wochen hat sie sich zu 100 % gewandelt. Sie hat wieder ihre Ruhe und Ausgeglichenheit gefunden, sie ist wieder schmusig und anhänglich, spielt und kuschelt mit den anderen Katzen und auch ihr Fell ist plüschig und herrlich seidig geworden. Nach diesen ganzen Erfahrungen können wir nur sagen, dass wir richtig und ganz im Namen unserer Hasi gehandelt haben. Wir sind glücklich, dass sich alles so prima entwickelt hat.

Albcandys Amy-Lou

Unsere Hasi mit 2 Jahren

im Oktober 2014

DSC_0035 (2)

Hier im Bild unten mit knapp 3 Jahren im April 2015.

DSC_0016

gemütlich beim Relaxen auf der warmen Stereoanlage

 

DSC_0037

 

 

Schnell noch die letzten Sonnenstrahlen im Freigehege genießen – bevor wieder der kalte Schnee alles zudeckt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

*********************

amy-lou1

 

 

 

Oktober 2016

Unsere Schmusemaus ist nun umgezogen in ihr neues Zuhause nach Ludwigshafen.

Vielen Dank Sophie und Alex, dass ihr der Süssen eine neue Heimat geben wollt. Sie wird es euch jeden Tag auf´s Neue danken mit unendlich viel Zuneigung und durch ihr stürmisches Köpfchen geben. Ihr werdet sehen – sie ist so eine liebenswerte Prinzessin. Und neugierig ist sie ja schon jetzt  🙂