Auch ich möchte mich nun vorstellen.  Ich bin Jule und die letzte, die das Licht der Welt erblickt hat. Aber wie ihr alle ja wißt:   Ein guter Schluß ziert alles 🙂

Und ich bin auch etwas schüchtern. Meine „Zieh-Mama“ wollte mich nur kurz streicheln und ich hab mich ganz vorsichtig an das kleine Stoffherz geschmiegt. Wenn ich aber etwas älter bin, legt sich das bestimmt wieder. Ich möchte mal eine ganz kecke Maus werden. Und mit meinen beiden Brüdern und meinem Schwesterlein bekommen wir das auch hin. Jeder ist eine ganz bestimmte Persönlichkeit und das ist auch gut so.

 

 

Ich kuschel so gerne. Deshalb hab ich mich auch ein wenig in meine Decke eingegraben. Meine Äuglein sind fast offen, aber es ist mir noch etwas unheimlich in dieser lauten Welt. Ich gewöhne mich bestimmt noch dran und mach mit bei dem ganzen Radau. Auch habe ich mir extra für diesen Fototermin eine ganz schicke Stehfrisur zugelegt. Ich finde sie ganz lustig, auch wenn ich mit dem Gesichtsausdruck dazu noch nicht so ganz zufrieden bin. Aber ich arbeite daran.

 

Ich glaube, heut sitze ich nicht sehr vorteilhaft auf meiner Decke. Meine Zieh-Mama sagt manchmal, ich bin ihr kleines Pummelchen. Aber das findet sie nicht schlimm. Ich muss ja noch so viel wachsen und jedes Gramm tut mir gut – hat sie gemeint.  Ich glaube, sie meint das wirklich. Wir mögen doch alle die gute Milch unserer Mama und wenn es uns kleinen Mäusels gut geht, geht es auch unseren grossen Menschen gut.